Die Aufteilung der Kosten ist ein Thema, welches ohne Verlegenheit angegangen werden kann. Die Dinge haben sich Heute hinsichtlich der Vergangenheit etwas geändert: Die Brautpaare sind meistens finanziell unabhängig und können etwas zu den Hochzeitskosten beisteuern oder gar vollständig übernehmen. Wer es stattdessen traditionell handhaben möchte, für den gilt: Die Familie der Braut übernimmt die Ausstattung für das Haus/die Wohnung, die Heiratsanzeigen, die Bombonniere, die Blumen zum Schmücken der Kirche, den Empfang oder das Hochzeitsmahl und gegebenenfalls die Kleidung der Brautjungfern. Die Familie des Bräutigams übernimmt die Verlobungsringe und die Trauringe, alle Kosten bezüglich des Hauses (Miete oder Kauf), die Einrichtung und die Hochzeitsreise.